Welche Assetklassen sind auf Dauer kaum zu schlagen?

25
.
January
2024
·
Investieren und Geldanlage

Anleger müssen im wesentlichen drei zentrale Elemente berücksichtigen, um die richtige Anlagestrategie für sich zu finden: Anlagehorizont, Risikotoleranz und Ziele. Warum insbesondere der Anlagehorizont für die richtige Asset-Allokation entscheidend ist, erklären wir in diesem Beitrag.

Was sind kurzfristige oder langfristige Anlageziele?

„Kurzfristig“ und „langfristig“ sind relative Begriffe. Im Kontext der Geldanlage sprechen wir bei einem Anlagehorizont unterhalb von drei Jahren von einem kurzfristigen Ziel. Denkbare Beispiele sind eine Weltreise, auf die man spart oder etwa Umbaumaßnahmen am eigenen Haus. Grundsätzlich gilt gerade bei kurzen Zeithorizonten das Prinzip, hohe Schwankungsrisiken zu vermeiden – der Betrag wird schließlich zu einem bestimmten Datum gebraucht, sollte also keinesfalls schrumpfen.

Als langfristigen Anlagehorizont bezeichnen wir in der Regel erst einen Zeitraum von zehn oder mehr Jahren. Die Länge des Zeitraums erlaubt es dem Anleger grundsätzlich, mehr Risiko, hier zu verstehen als Volatilität, in Kauf zu nehmen. Denn in der historischen Betrachtung steigen die Märkte über lange Zeiträume. Das heißt aber keinesfalls, dass Korrekturen oder einzelne negative Entwicklungen einem Portfolio nicht schaden könnten. Langfristige Ziele sind beispielsweise die Ruhestandsfinanzierung oder auch die Geldanlage für den Nachwuchs.

Passende Anlageformen für kurzfristige Ziele

Wie bereits erwähnt gilt für kurzfristige Ziele insbesondere die Maxime, dass die Geldanlage nur geringe oder im besten Fall keine Schwankungsrisiken beinhalten sollte. Selbstverständlich sind Anlageformen mit langer Kapitalbindung ebenfalls wenig geeignet. Wir haben hier einige Optionen für Anleger mit kurzfristigen Zielen aufgelistet.

Das Tagesgeld

Tagesgeld ist der Klassiker für deutsche Sparer und Anleger. Anleger erhalten Zinsen auf Ihr Kontoguthaben. Der Zinssatz ist in der Regel variabel. Gleichzeitig kann der Anleger jederzeit kündigen und sein Geld abziehen.

Das Festgeld

Grundsätzlich ist das Angebot sehr ähnlich zum Tagesgeld. Auch hier erhält der Anleger eine Verzinsung auf sein Kontoguthaben. Allerdings hat das Festgeld eine festgeschriebene Laufzeit, beispielsweise 12 Monate und für diese Laufzeit eine feste Verzinsung. Diese Verzinsung ist für gewöhnlich höher, da die Anleger sich auf eine feste Laufzeit festlegen müssen, während der Ihr Geld gebunden ist.

Wer bei diesen beiden Anlageformen die maximale Renditechance sucht, kann sein Glück auch im Ausland bei Banken versuchen, die womöglich eine geringere Bonität haben und deshalb höhere Zinsen anbieten müssen. Ob man die damit verbundenen Risiken akzeptieren möchte, muss jeder Anleger selbst wissen.

Passende Anlageformen für mittelfristige Ziele

Als aufmerksamer Leser haben Sie sicherlich bemerkt, dass zwischen den bis zu drei Jahren bei kurzfristigen Anlagezielen und den mindestens zehn Jahren bei langfristigen Investments etwas Freiraum bleibt. Für mittelfristige Anlageziele ist je nach eigenem Profil etwas mehr Risiko akzeptabel, wenngleich selbstverständlich maßvoll gearbeitet werden muss. Das erlaubt beispielsweise folgende Anlageformen:

Anleihen

Anleihen haben, egal ob innerhalb eines Fonds oder als Einzeltitel nützliche Eigenschaften für Anleger, die nicht kurz, aber auch nicht lang investieren möchten. Wir reden in diesem Fall allerdings explizit von Anleihen mit kurzer bis mittlerer Laufzeit. Anleihen können über ihre Laufzeit im Wert schwanken, werden aber bei einem zahlungsfähigen Emittenten vollständig zum Ende der Laufzeit zurückgezahlt. Dazu ist die Anleihe verzinst. Gerade Unternehmensanleihen sind in der Regel höher verzinst als Tages- oder Festgeld. Dafür bergen diese Papiere unter Umständen höhere Emittentenrisiken, Währungsrisiken und eben Schwankungsrisiken. Wenn Sie sich für Investitionen in Anleihen interessieren, sollten Sie sich unser Zins-Portfolio ansehen.

Passende Anlageformen für langfristige Ziele

Wer langfristig anlegt investiert in der Regel stärker Wachstums-orientiert anstatt Erhalt-orientiert, da er das Geld er in ferner Zukunft benötigt. Kurzfristige Marktschwankungen spielen deshalb keine relevante Rolle. Da Schwankungsrisiken über längere Zeiträume besser ausgeglichen werden, können langfristige Anleger mit der entsprechenden Toleranz auch höheres Risiko in Kauf nehmen. Das heißt für sie kommt insbesondere eine Assetklasse in Frage:

Aktien

Aktien können, egal in welcher Form, ein sehr effektives Vehikel für den persönlichen Vermögensaufbau sein. Sowohl ihr Kurswert kann dabei ein Treiber sein als auch eine Dividende, die das Unternehmen möglicherweise seinen Aktionären zahlt. Langfristige Betrachtungen zeigen, dass Aktien unter den liquiden Anlageklassen über lange Vergleichszeiträume das größte Renditepotenzial haben, bei verringerter Verlustwahrscheinlichkeit.

Selbstverständlich sind Aktien aber keinesfalls ohne Risiken. Die Wirtschaft kann kriseln, im schlimmsten Fall können Unternehmen bankrottgehen und Aktienkurse schwanken insbesondere in kurzen Betrachtungszeiträumen aufgrund einer Vielzahl von Faktoren. Es ist also notwendig, seine Investments genau im Auge zu behalten. Oder alternativ in die Hände von Profis zu geben, denen man vertraut.

Marketing-Anzeige – Alle hier veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Die enthaltenen Aussagen geben die aktuelle Einschätzung der DJE Kapital AG wieder. Diese können sich jederzeit, ohne vorherige Ankündigung, ändern. Alle getroffenen Angaben sind mit Sorgfalt entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch keine Gewähr und keine Haftung übernommen werden.
Jetzt anmelden und keine News, Podcasts oder Marktberichte mehr verpassen.

Aktuelle News & Artikel aus unserem Blog

18
.
July
2024

Pharma-Sektor: Dauerbrenner bleiben im Fokus

Der Pharma-Sektor hat ein durchmischtes erstes Halbjahr hinter sich. Aber die Dauerbrenner bleiben im Fokus.
12
.
July
2024

Portfoliomanagement: Was ist taktische Asset Allokation?

Die taktische Asset Allokation ist ein wichtiges Instrument für aktive Portfoliomanager. Mehr dazu im Beitrag.
05
.
July
2024

Marktkommentar Juli: Nahen Chancen auf der Anleihenseite?

US-Aktien bleiben vorerst stark, trotzdem werden wir mit Blick auf den Juli etwas vorsichtiger. Mehr im Ausblick.
18
.
July
2024

Pharma-Sektor: Dauerbrenner bleiben im Fokus

Der Pharma-Sektor hat ein durchmischtes erstes Halbjahr hinter sich. Aber die Dauerbrenner bleiben im Fokus.
12
.
July
2024

Portfoliomanagement: Was ist taktische Asset Allokation?

Die taktische Asset Allokation ist ein wichtiges Instrument für aktive Portfoliomanager. Mehr dazu im Beitrag.
05
.
July
2024

Marktkommentar Juli: Nahen Chancen auf der Anleihenseite?

US-Aktien bleiben vorerst stark, trotzdem werden wir mit Blick auf den Juli etwas vorsichtiger. Mehr im Ausblick.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Auch wenn Solidvest eine Online-Vermögensverwaltung ist, ist es unser Anspruch, für Sie jederzeit bestmöglich erreichbar zu sein. Wir freuen uns auf Ihren Anruf, eine E-Mail oder eine Anfrage über das Kontaktformular.

Zum Kontaktformular